Beiträge von Katja

    Hallo Mario,


    die Möglichkeit von derart männlich determinierten Blüten ist der Grund, warum ich das im kommenden Jahr wirklich mal anschauen muss - Pollen hatten die besagten Blüten nämlich reichlich.

    Bei der Frage zu Echinopsis muss ich passen.

    Die Frage war eigentlich mehr an den Rest des Forums gerichtet.


    Viele Grüße,

    Katja

    Hallo Mario,


    Danke für die Klarstellung. Das kommt mir von dem Echinopsis/Lobivia/etc Konglomerat irgendwie bekannt vor. Da haben ja auch viele Arten teilweise mehrfach ihre Zuordnung geändert - was sehr zu meiner Verwirrung diesbezüglich beiträgt.


    Das mit den männlichen und weiblichen Blüten könnte erklären, warum einige Pflanzen/Blüten einfach nicht bestäubt werden wollten. Ich habe aber natürlich die Blüten nicht zerlegt um deren Inneres genau zu prüfen, weil ich nicht wusste, dass es das bei Gymnocalycium gibt. Spannend. Ich muss mir nächstes Jahr die Blüten mal genauer ansehen.


    Ob es die Blütendeterminierung bei Echinopsis auch (gelegentlich) gibt?

    Viele Grüße,

    Katja

    [..] Die Determinierung der Blüten gibt es auch noch bei anderen Gymnos: bruchii, monvillei subsp. gertrudae und carolinense fallen mir da auf die Schnelle ein [...]

    Hallo Mario,


    ich werde da mal ganz genau hinsehen im kommenden Jahr. Zumindest von G. bruchii habe ich blühfähige Pflanzen da.

    Ein paar Samen von ein paar Macrosemineum Arten habe ich mir auch bestellt. 😁


    Was mir beim weiteren Lesen in den verlinkten Gymno Journalen aufgefallen ist: Die Bezeichnung der Arten und Unterarten ist etwas anders, als ich das bisher (ohne irgendwelches Fachwissen dazu) nur basierend auf deren vorhandenen Etiketten habe.
    Ist das korrekt, dass G. uruguayense eigentlich G. hyptiacanthum ssp. uruguayense heissen muss?


    viele Grüße,

    Katja

    Danke Mario.

    Das ist sehr spannend und ich muss mir das mal in Ruhe (ohne ständige Unterbrechung durch meine Kinder) durchlesen.
    Außerdem werde ich mir mal aus Neugier bzgl. der Anzahl der Keimblätter noch ein paar Samen bestellen müssen. Hab wohl noch nicht genug. 🙄


    Was ich auch super interessant finde ist G. meregallii im selben Dokument weiter unten - mit männlich und weiblich ausgeprägten Blüten. Ob es das wohl noch bei anderen Kakteen gibt?


    Viele Grüße,

    Katja


    PS: In dem ersten Link müsste eigentlich 11_2020 stehen.

    Hallo Mario,


    Danke für die Antwort.

    Bei den Gymnos machen 3-4 Keimblätter insbesondere die Arten aus der UG Macrosemineum. Ein Freund hat das mal auf einer Gymnotagung in Radebeul vorgestellt.

    Das wären dann: denudatum, horstii, buenekeri etc.

    Das muss ich jetzt wohl erstmal recherchieren - von Macrosemineum habe ich noch nie was gehört. Gibt es dazu irgendwo eine Übersicht? Ich konnte auf Anhieb erstmal nicht so viel finden wie ich vermutet hätte. Vielleicht gibt es von der Gymnotagung von besagtem Freund eine Präsi oder ein pdf um das mal nachzulesen?


    Viele Grüße,

    Katja

    Ich habe ja nach dem Beitrag erstmal gerätselt, welche falsche Zahl man da als Antwort geben könnte - bis das dann aufgeklärt wurde.
    Vorhin konnte ich das mal mit meinen zwei Kindern (Alter 6 und 8 ) getrennt ausprobieren und die haben beide 1100 gesagt.


    Ich glaube da kann man allenfalls aufgrund von Unaufmerksamkeit 2000 antworten.

    Wenn die Heizung nur 10 Std (2000 W) in der Nacht läuft

    Was hast du denn für eine Elektro-Heizung?
    Normalerweise haben die ja eine gewisse Temperaturregelung integriert und laufen nicht permanent auf voller Leistung. Das wäre dann ein sehr warmes Gewächshaus. Wieviel die tatsächlich an Strom braucht hängt hauptsächlich von der Außentemperatur, der eingestellten Temperatur und der Größe und Isolation des Gewächshauses ab.