Beiträge von Katja

    Danke. Das ist ein guter Tipp.


    Ich weiß ehrlich nicht wie heiß es im Sommer auf meinem Balkon wird. Ist bei Sonnenschein nicht auszuhalten. Letzten Sommer standen alle Sukkulenten und Kakteen mit nur minimaler Schattierung dort. Ich werde diesen Sommer mal messen wie heiß es da so wird.

    Hallo zusammen,


    ich wollte nur mal kurz schreiben, dass das Keimproblem an der Position des Temperaturfühlers lag. Der war etwas ungünstig und dadurch hatte ich deutlich höhere Temperaturen. Nachdem ich den Sensor etwas anders angebracht habe und zusätzlich noch die Temperatureinstellung etwas verringert habe sind die neu ausgesäten Sämlinge besser gekeimt. Leider lässt sich das Experiment so nicht auswerten. Also werde ich das nächstes Jahr nochmal neu starten.


    Die nicht bzw schlecht gekeimten Aussaatboxen werde ich (nachdem alle Sämlinge in andere Töpfe umgepflanzt sind) trocknen und für einige Wochen warm stellen und dann nochmal schauen, ob noch welche nachkeimen wie es bei meiner Echinopsis Mischung war. Da möchte ich schlicht rausfinden, ob sich dieses Phänomen nochmal wiederholen lässt.

    Viele Grüße,

    Katja

    Wow und spannend. Ich habe noch nicht genug Technik installiert.


    Was ich interessant finde ist, dass die Differenz zwischen Innen und Außen gar nicht so groß ist - weder im Winter noch im Sommer. Habe ich vielleicht die Sensoren an der falschen Stelle? Ich habe zwei Sensoren zwischen den Pflanztöpfen stehen. Heute war draußen an der Hauswand 3° und im GWH zwischen den oberen Pflanzen 27° (alles zu, die Luftpolsterfolie drin und der Ventilator an).

    Ja, das vermute ich auch. Wenn es windstill ist wird es bei Sonne deutlich zu warm werden - egal wie viele Panel ich rausnehme und trotz Schattierung. Mein Balkon ist im Sommer tagsüber eigentlich zu warm um sich dort aufzuhalten. Den Lüfter vom Winter kann ich eigentlich gleich dort stehen lassen.


    Mein Schattierungsnetz ist eben angekommen.

    Das wird bei heißem Wetter über den gesamten Balkon gespannt. Hoffentlich wird das reichen um die Temperaturen im akzeptablen Bereich zu halten.

    Bei vielleicht 16° im Schatten war es trotz geöffneter Seiten und Dach im GWH in der prallen Sonne deutlich über 40° (Ohne Schattierung). Wenn es dann im Sommer 35° im Schatten wird, dann könnte ich mir vorstellen, dass ich ziemlich viel schattieren muss.


    Die Neodynmagnete nutze ich schon für die Luftpolsterfolie, die sind wirklich praktisch und unglaublich stark. Ich hab Schwierigkeiten die voneinander zu trennen, wenn sie aneinander haften.

    Für die Schattierung werde ich Unterlegscheiben unter dem Dach anschrauben, dann kann ich zwischen Dach und Geländer alles mögliche aufhängen. Ich habe Schattierungenetze bestellt, aber wenn absehbar ist, dass das nicht ausreichen wird, kann ich ja zusätzlich noch das Vlies besorgen.

    Wie heiß wird das bei euch so im Sommer im GWH?


    Viele Grüße,

    Katja

    Nach einem in Bezug auf die Temperaturen ziemlich durchwachsenen Winter möchte ich mal ein kleines Zwischenfazit ziehen. Ich habe gestern zum zweiten Mal dieses Jahr die Luftpolsterfolie erneut im Gewächshaus angebracht, weil es nochmal für eine Zeit ziemlich kalt ist. Es wäre vielleicht nicht unbedingt nötig gewesen, aber so muss ich definitiv weniger heizen und es ist tagsüber auch wämer im GWH.

    zwischendurch als es so warm war hatte ich aber auch schon für mehrere Tage das GWH komplett offen - auch nachts. Komplett offen heißt ein Dachpanel, ein Seitenpanel und die Tür waren raus, weil hier mehrere Nächte hintereinander über 10° waren.
    Es zeigte sich an den warmen Tagen, dass eine leichte Schattierung definitiv notwendig ist. Ich habe mir dafür schon entsprechend Material bestellt - nicht nur für das Gewächshaus sondern auch für den Balkon. Dann sind vermutlich auch die Pflanzen dort etwas glücklicher.


    Alles in allem bin ich ganz zufrieden damit, dass ich das Gewächshaus so flexibel gebaut habe, dass ich schnell Panel rausnehmen oder wieder einbauen kann und dass die Luftpolsterfolie recht einfach anzubringen ist. Was mir noch etwas Sorgen macht sind die Temperaturen im Sommer.

    Bei mir funktioniert es im Moment auch wieder, allerdings kam es schon seit Anfang des Jahres völlig ohne Vorwarnung immer wieder vor, dass mein Handy mich gar nicht ins Forum lassen wollte.


    Mal vom Zertifikat angesehen habe ich (und vermutlich auch andere) noch offene Anfragen für Berechtigungen wie z.B. das Eintragen in die Datenbank, was ich Mitte Dezember nachgefragt hatte.

    Die dritte Möglichkeit wäre, wenn jemand hier aus dem Forum/der AG Markus unterstützen könnte. Ich vermute man muss zum Verwalten der Berechtigungen und zum gelegentlichen Bearbeiten von Themen/Beiträgen nicht tief in die Programmierung des Forums/der Datenbank abtauchen?
    Ich kenne Markus jetzt nicht persönlich, also kann ich nicht einschätzen, ob er das für eine gute Idee halten würde oder nicht. Er hat hier ein super Forum mit einer wirklich guten Datenbank aufgebaut. Möglicherweise möchte er da ja auch lieber niemanden anderes dabei haben... und dann müssen wir halt noch etwas geduldig sein.

    Ja, sicher kann man mit Fehlermeldungen von Browsern bzgl. Forums eine Zeit leben. Aber wie sieht es mit Zugangsberechtigungen und Freischaltungen aus...

    Was ich mit meinem Beitrag eigentlich sagen wollte: Wenn Markus nicht der einzige wäre, dann könnte er sich auch ohne das Forum im Hinterkopf zu haben um andere Dinge kümmern. So etwas verändert die subjektive Wahrnehmung der Situation beträchtlich.

    Muss es denn wirklich so sein, dass nur einer allein das alles macht?


    Ich war früher selbst im Job über mehrere Jahre in der Situation, dass ich die einzige war, die bestimmte Dinge konnte/kannte. Das hat dann dazu geführt, dass in meinem Urlaub kaum ein Tag verging, an dem ich nicht mindestens einen Anruf aus der Firma bekomme habe. Das war definitiv keine besonders schöne Erfahrung.

    Hallo zusammen,


    Ich finde zwar die Formulierungen von Andreas etwas überzogen, aber ich bin auch nicht glücklich mit der Situation.

    Ich verstehe, dass jeder im Leben mal Phasen hat, in denen Zeit und Kraft wirklich knapp sind - das kenne ich aus eigener Erfahrung sehr gut und sowas kann auch mal länger dauern als gedacht/geplant - aber dass man für so einen Fall nicht mal wenigstens zeitweilig jemand anderes zur Unterstützung/Überbrückung bestimmt, führt dazu, dass für viele hier im Forum vieles einfach liegen bleibt. Wenn es dann auch noch den Zugang zum Forum betrifft und das für einige nicht mehr so einfach funktioniert, dann beeinträchtigt sowas den Austausch hier doch schon deutlich. Ich finde im Vergleich zu letztem Jahr ist es doch viel ruhiger geworden - liegt das an der Jahreszeit oder daran, dass viele hier nicht mehr online sind wegen technischer Probleme?


    Viele Grüße,

    Katja

    Hallo Tim,


    Vielen Dank für diese ausführliche Beschreibung!
    Ich plane über den Sommer ein selbstgebautes “Sideboard”/Regal/Holzkiste umzubauen zu einer Aussaatstation/ Station zum Weiterkultivieren im Winter. Ein Teil der Technik läuft auch schon (LED Panels, Temperatursteuerungen,...) Da kann ich beim Umbau gut auf einige deiner Lösungen zurückgreifen und muss mir nicht alles selbst ausdenken. 🙂 Die Fläche meiner “Kiste” ist etwa 2,0x0,8m - da geht dann noch etwas für die Technik etc. weg, aber Platz habe ich dann hoffentlich auch reichlich, denke ich.

    Viele Grüße,

    Katja