Beiträge von Pieks

    Das ist alles ganz schön verwirrend einerseits und auch recht logisch andererseits. 'Trares' ist eine Thelesina-Hybride. DIE 'Thelesina' als Einzelpflanze gibt es also gar nicht, sondern nur als oberbegrifflliches Kofferwort wie "Cantora" oder "Wötora". Soweit bleibt mir nur noch eine ungeklärte Frage: wenn die 'Trares' von Klaus Rippe die Benamung nach dem Züchter bekommen hat, warum ist ihm, gemäß seiner Webseite, dann aber der Züchter unbekannt? Haben sich da Zerwürfnisse abgespielt oder gibts da nur meinerseits Verständnisschwierigkeiten und Herr Rippe hat sie nicht benannt?


    Liebe Grüße,

    Tim

    :-)

    Patrick, hast Du zufällig den Überblick, ob und was 'Trares' mit 'Thelesina' gemeinsam hat? Sind das Geschwister? Ist Trares ebenfalls eine Gräser-Züchtung? Ich find' im Netz keine eindeutigen Informationen - wenn ich auf Willis Seite die Trares anklicke, lande ich bei der Thelesina, daher meine Fragezeichen...

    ...nicht über ein aufwärmen einer Disskusion über dessen Wirksamkeit...

    Eine Diskussion wäre ja mal schön. Aber eine Diskussion ist das nicht. Eine Diskussion ist Austausch und Überprüfung der Argumente zweier Seiten, im Wortsinne eine "Untersuchung". Ich seh hier keine Argumente und auch keine Suche. Das hier ist bestenfalls eine Debatte, es ist viel mehr "Ich hab meine Meinung, Finger weg von meiner Seifenblase." Es geht heutzutage nicht mehr um reflektiertes Nachdenken und damit verbundenen Aus"Tausch", es geht nur noch darum, Aufmerksamkeit und Recht zu bekommen. Sogar eine Erfahrung oder Überzeugung hat gefälligst einer längst feststehenden Meinung zu weichen. Ist die Meinung noch so abstrus, realitätsfern und fremdkonstruiert - überall findet man Filterblasen und Echokammern, die das eigene Denken bestätigen. Und jenes Menschlein, welches lediglich Einblick und Hilfestellung gewähren wollte, steht plötzlich in der Beweispflicht und bekommt als Fazit bestenfalls ein "Ja, aber trotzdem." Der, bei dem es womöglich schon Ewigkeiten funktioniert, hat gefälligst detailliert Fakten und Einflussfaktoren zu liefern, aber jene, die selbst entweder nie eigene Erfahrungen gemacht oder es auf welche unreproduzierbare Art auch immer ausprobiert haben, dürfen es mal eben mit einem "Eso-Quatsch", "brauch ich nicht" oder "hat eh nix gebracht" beiseitewischen.


    Für eine Diskussion bedarf es an Gesprächsbereitschaft, Offenheit und vor allem Respekt und Augenhöhe. Welche Diskussion also?

    Hi Ingrid,


    ich habe das bisher auch von niemandem sonst gehört, wer weiß, was da falsch gelaufen war. Jedenfalls habe ich das verdorbene Zeugs an eine Wunderblume gegossen, die daraufhin vor Blüten aus allen Nähten geplatzt ist - also der der Wirksamheit hatte der Geruch keinen Abbruch getan.


    Liebe Grüße,

    Tim

    :-)


    P.S. Helmut, die Dosierungsempfehlungen gehen von einem Teelöffel oder 10-30 Tropfen auf 5 Liter bis hin zu 3-5ml auf 10 Liter Gießwasser. Ich nehme 5ml auf 10 Liter, damit fühle ich mich auf der sicheren Seite und bekomme aus 100ml BBE immerhin 200 Liter Sprüh- oder Gießwasser. Das reicht bei meinem Bedarf für 3 Anwendungen bzw. für Frühling oder Herbst - im August gehts wieder los.

    Dann wie Michi schon schrieb kühl und dunkel aufbewahren.

    Ich hab bislang den BBE immer aus Österreich bezogen, üblicherweise gleich einen ganzen Liter, damit sich das Porto auch lohnt. Den friere ich dann immer in 200ml-Portionen ein. Es ist mit schon passiert, dass der Extrakt (nach ca. einem Jahr) selbst im Kühlschrank schon faulig gerochen hat.

    Frag mal den Michi, der hatte so ca. 2005 mal eine Anleitung auf seiner Tephro-Seite - die Seite gehört inzwischen leider wem anders. Ansonsten gibt's hier wohl auch noch ein Mädel mit DIY-BBE, ich weiß aber nicht, ob sie öffentlich genannt werden mag...

    :cwm71:

    Hi Matthias,


    bislang ließ sich alles untereinander kreuzen, einzig ein Echinocereus toroweapensis ließ keine Bestäubung zu, egal wer als Vater herhalten sollte. Hybriden untereinander habe ich da als nicht ganz so paarungsbereit erlebt.


    Liebe Grüße,

    Tim


    P.S. Antwort im FP kommt noch! ;)

    Hey Hans-Jürgen,


    wenn ich Deine Vorstellung dieser bezaubernden Blüte lese, bekomme ich echt ein schlechtes Gewissen nebst roten Ohren, weil mich das Gefühl beschleicht, mir bislang eine Blüte noch nie wirklich angeschaut zu haben. Was es da alles zu entdecken gibt, wieviele Details man überhaupt wahrnehmen kann - ich bin wirklich verblüfft. Danke, dass Du mich die kleine Welt dieser Blüte mit Deinen Augen hast sehen lassen!


    Liebe Grüße,

    Tim

    :cool:

    Hey Hans-Jürgen,


    die Erstgezeigte wird von der Form her bstimmt noch harmonischer. Überhaupt sind sie von der Form her alle ziemlich toll, farblich würde ich vermutlich aber momentan genau wie Du nur zur 005 tendieren.


    Liebe Grüße,

    Tim

    :-)