Beiträge von Konni

    Hallo,
    vor wenigen Jahren hat beim Wettbewerb "Jugend forscht" ein Schüler damit gewonnen,
    das er zur Überraschung der Wissenschaftler nachgewiesen hat, das selbst bei allen
    Bäume die Äste in Berührungszeilen (Spiralmuster) angelegt werden.

    Hallo Michi,

    habe mal genauer herum geforscht. Vom Habitus könntest Du recht haben. Habe nun Bilder
    von verschieden langen Dornen gefunden. Nur die Aussage des Vorbesitzers verwirrt mich
    noch. Die Blüten sollen laut seiner Ausage zwar weiß/cremefarben aber viel kleiner als die
    von Echinopsis oder Trichos sein.


    Also heißt es wieder einmal wie man so schön sagt: "Abwarten und Tee trinken".

    Falls sie dann im nächsten Jahr blüht werden wir mehr wissen.

    Hallo Stefania,


    Willkommen in der Selbsthilfegruppe für Hybriden- und Kakteensüchtige :love:.
    Hier bist Du gut aufgehoben und bau schon mal ein zweites Gewächshaus oder einen Frühbeetkasten.;)

    Genau, den Winter überspringen. Dann ist die Wartezeit auf die nächsten Blüten nicht so lang.
    Heute im Gewächshaus war die Höchsttemperatur 38,4 Grad. Musste doch noch mal richtig durchlüften.

    Hallo Gotthard,
    dann werde ich die Pflanze Morgen sofort ins Haus ans Fenster stellen.

    Ausgesät habe ich die Samen am 21.09.2021. Alles andere ist Super gekeimt nur diese Samen nicht. Leider.
    Vielleicht nehme ich sie mal aus der Aussaatkiste heraus, lasse sie abtrocknen und stelle sie dann im Dezember
    noch mal in die Kiste. Vielleicht bringt es ja etwas.

    Hallo,

    da hier schon öfter über Arthrocereus rondonianus gesprochen wurde, habe ich eine Frage zu
    eurem geballten Wissen zur Überwinderung.

    Ich habe lange nach einer Pflanze gesucht und in diesem Jahr endlich eine schon etwas ältere
    Pflanze mit mehreren Trieben bekommen und möchte sie nicht gleich in den Kakteenhimmel pflegen.
    Kann ich sie so bei +5Grad im Gewächshaus überwintern oder soll ich sie besser ins Haus holen?


    Von meinen Aussaaten von verschiedenen HU Nummern (HU 145 und 260) ist in diesem Jahr
    leider kein einziger Samen gekeimt.;(

    Nette Kontakte, neue Erfahrungen und ein phänomenaler Zuwachs an Hybriden sind hier garantiert!😃

    Hallo Walter,
    es hat schon begonnen. Nette Kontakte hatte ich schon und für das kommende Jahr muß ich schon mindestens eine Frühbeetkasten bauen. ;)

    Hallo Allerseits,
    Danke für die freundlichen Aufnahme. Fragen haben wir noch, das ist klar. Ich denke über den Winter wird sich da noch einiges ergeben.
    Jetzt steht erst mal die letzten Ernten und dessen Winterfest machen im Garten an, im Gewächshaus die Arbeiten zum Jahresende wie z.B. Jahresabschlussdüngung, aufräumen, sauber machen, Heizung aufbauen, einräumen, mit Noppenfolie eindecken, usw..
    Wenn es dann ruhiger wird, kommt die eine oder andere Frage sicher auf.
    Meine Frau, ich werde versuchen das sie sich sich selber hier im Forum anmeldet und nicht alles über mich läuft, hat dazu schon genügend Ideen und noch einige Fragen, auch speziell an dich Bernhard da Du dich auch schon mit subdenudata beschäftigst. Mittlerweile sieht man ja auch in fast jedem Gartencenter mindesten eine subdenudata stehen.

    Liebe Hybriden Freunde,

    ich bin nun seit gut zwei Monaten hier im Forum angemeldet und seit einem Monat Mitglied in der AG. Das Herbsttreffen kam daher etwas kurzfristig für uns und wir werden daher dort leider nicht präsent sein können. Mit Kakteen beschäftige ich mich nun schon seit 42 Jahren und ich kann aus der Vergangenheit von mehreren Mexiko Reisen träumen. Ich bin also kein reiner Anfänger mehr.

    Zu den Hybriden bin ich über die HWH gekommen und die ersten HWH-, Trichocereus, Echinopsis und Astrophytum Hybriden bekam ich über kakteenforum.com. Einige aus der Runde werden mich wahrscheinlich von da kennen. Zu meinen schönsten Hybriden zählt eine Alte, bei mir noch Namenlose, Aporocactus Hybride die ich vor vier Jahren aus einer Sammlungsauflösung durch Todesfall bekam. Vielleicht kennt ja jemand aus der Runde den Namen dieser Schönheit (siehe Bilder). Würde mich über eine Klärung sehr freuen.
    Tag 1
    Tag 2

     
    Seit dem hat sich so einiges an HWH, Schick- und diversen anderen Hybriden u.a. aus der Zucht Lausser, HEL usw. bei uns angesammelt. So drängte es uns nun in die AG da das Thema Hybriden für uns immer interessanter wurde. Die Blüten sind nun mal der Hammer und lassen einen einfach nicht mehr los.

    Einiges an Pfropferfahrung konnte ich in letzter Zeit mit dem Pfropfen von Ariocarpus sammeln (siehe Bilder) und mittlerweile klappt es auch ganz gut.


    Da es ja diverse Techniken dazu gibt, werde ich im kommenden Jahr mal andere ausprobieren. Meine Momentan bevorzugte Pfropfunterlage ist Ferocactus glaucescens der gut annimmt und ganz passablen Zuwachs des Pfröpflings bringt. Selenicereus konnte mich noch nicht überzeugen. Opuntia ist auch nicht schlecht, nur die Glochiden….

    Meine Frau hat sich in subdenudata und deren Hybriden verliebt. Sie hat angefangen sich intensiv damit zu beschäftigen, obwohl sie bisher noch nicht so viel mit Kakteen am Hut hatte. Darum hatten wir uns u.a. aus dem Starterpaket die Samen der Kreuzungen von Bernhard Armbruster mit der subdenudata ausgesucht

    Das Hobby macht aber auch viel mehr Freude wenn man nicht mehr alleine im Gewächshaus werkelt, sondern sein Interesse teilen und sich austauschen kann. Die Sämlingspflege macht sie. Da hat sie das bessere Händchen.

    Wir freuen uns auf eine interessante Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch hier und persönlich mit Euch.