Beiträge von Hardy

    Hmm da wäre ich auch interessiert dran. Natürlich gegen eine Spende für die Ag.

    Heinz, ich bringe dir einen geschnittenen Stumpf auf Jusbertii mit wenn du möchtest und keine andere bekommst.

    Hat zwar och nicht wieder gekindelt aber er wird es bestimmt.

    bei den Trichos mache ich es wie Jürgen.

    Bei den Echinopsen und mitterweile auch bei den Lobivien lass ich das Fruchtfleisch trocknen.

    Anschliessend fallen die Samenkörner einfach auch nach einigen Streicheleinheiten heraus. Alle brauche ich eh nicht,

    Wenn es zu umständlich wird lasse ich es in begnüge mich mit den nicht so hartnäckigen.

    Hallo Hardy,

    ich schreibe aktuell mit Bleistift auf stabile Etiketten. Vermutlich hast du dich vertippt.

    Mail an Markus oder Walter wäre richtig ;).

    Liebe Grüße

    Hans-Jürgen

    Hans-Jürgen, dann gehörte das Schildchen bestimmt zur AG-Vermehrung (Logo) ich dachte du hättest sie auch geschrieben. :/

    Das ist ganz sicher die HWH Papagei.

    Meine sah genau so aus und sie war eine reine Zicke. Geblüht hat sie bei mir

    nie war nur ellenlang mit einer schlechten Körperform. Einfach nicht passend

    zu meiner Kakteenwelt. Ich glaube sie war die Erste große Kaktee die ich

    in die Tonne befördert hatte.

    ich habe es mal ganz anders gemacht.

    Die Kakteen, die ich aussortiere: da möchte ich nicht das jemand aus der AG das bekommt

    was ich nicht mehr brauchen kann.

    Ich habe in diesem Jahr wohl an die >50 Stück aussortiert. Knapp die Hälfte ist zum Wertstoffhof gegangen

    und verbrannt worden. die Anderen habe ich bei Ebay Kleinanzeigen eingestellt mit dem Hinweis:

    20Stück blühfähige Echinopsis Hybriden zum verschenken. (Selbstabholung) und das 2x.

    In der Hoffnung andere Interessierte zu unserem Hobby zu bewegen und ich glaube auch das ich es geschafft habe.

    Ich hatte innerhalb einer halben Stunde 30 E-Mails bekommen und die ersten hatten sie auch abgeholt.

    Ohne Namensschilder sind sie dann nach Köln (100km), nach Marl (20km) und am Sonntag gehen dann noch welche nach Bochum.

    Vielleicht meldet sich der Eine oder die Andere hier in unserer Gemeinschaft auch an.

    Aber das muss eben nicht jeder so machen, ich habe Spaß daran anderen eine Freude zu machen wo nichts für verlangt wird.

    Wer versteigern anbietet möchte auch den Höchstmöglichen Betrag erzielen.

    Da sind wir wieder beim alten Thema.

    Über deine, in Klammern gesetzten Worte, mache ich mir mal Gedanken.

    da steht eine fast 4cm für 22€ drin (Ausland), da sollte man mal sehen wie die verkauft wird. Ich würde die, für so einen Preis, nicht kaufen. Wenn ich keine hätte und nicht in der AG wäre würde ich für eine Blühfähige 50€ die Grenze setzen. Das ist aber nur meine Grenze.

    Ich habe lange darüber nachgedacht und mit Freunden auch das Für und Wider diskutiert.

    Wenn das viele so handhaben wie Markus es beschreibt, werden so glaube ich auch die Preise für Exoten fallen.

    Ich meine damit den Verkauf zu festgesetzten fairen Preisen ohne in die Versteigerung zu gehen.

    Denn unsere Prachtstücke gelangen eh über dubiose Umwege an die Kakteendealer.

    Vielleicht gewinnen wir auch ein wenig mehr Anerkennung bei den nichtorganisierten Liebhabern.

    Michi, ich hatte das mal bei dir mitbekommen, da hattest du die Leuchtfeuer mit den Fingern bestäubt.

    In diesem Jahr hatte ich das auch als Versuch bei einigen gemacht und siehe da, dicke Früchte sind entstanden.

    Ansonsten mache ich es auch mit Wattestäbchen.

    Ich kann Jutta nur bestätigen, jeden Tag umfliegen bis zu 20 Distelfalter und andere Schmetterlinge den

    Sommerflieder und das zu jeder hellen Tageszeit. Genauso viel Wildbienen und dicke Hummeln holen sich den Nektar.

    Aber auch der Eisenkrautstrauch ist eine super Insekten Anziehungspunkt. Der darf in keinem insektenfreundlichen

    Garten fehlen.

    Eisenkraut.jpgSommerflieder.JPG