Beiträge von Hardy

    In der Sonne zeigt das Thermometer 25^C an und ich finde, der Frühling ist schon da.

    Hoffe nur das es bald wamen Regen gibt denn mene Regentonne ist trocken. An meiner Dessau zeigen sich schon erste Knospen und alle Krokusse auf unserem Grundstück sind schon verblüht.

    Aber ..... es wird schon nochmal kalt .... also, abwarten :)

    Erst einmal danke an alle Beteiligten. Ich hatte zwar die Fragen gestellt, hoffe aber auch das andere Interesse an den Antworten finden.

    Dafür ist eben ein Forum da um zu Diskutieren und evtl. aus den Fehlern anderer zu lernen.


    Da könnte man ja mal einen neuen Thread aufmachen, der da lautet "meine größten Fehler in Sachen Kakteen", der wäre sehr lehrreich aber ich trau mich nicht ;)


    Und ich hoffe vielleicht auch noch auf Antworten einiger anderer User.

    zu 1. Wann gebt ihr euren Kakteen ein neues Substrat? möchte ich noch etwas hinzufügen.


    klar, wenn umgetopft wird, wird man kein altes Substrat verwenden, es sei denn das einige altes Substrat aufbereiten.

    Was ich evtl. damit meinte ist: Bei einer größeren Kaktee das Substrat austauschen macht das jemand schon mal.

    Meiner Flying Saucer z.B. könnte ich gar keinen größeren Topf geben aber das Substrat könnte man ja vielleicht mal wechseln und nach einer Wurzelbehandlung neues geben.

    Hallo an alle, mit der Bitte da mal um rege Beteiligung.


    Mal einige Fragen die mich beschäftigen.

    1. Wann gebt ihr euren Kakteen ein neues Substrat?

    2. Wann ist bei euch die beste Zeit des Umtopfen und warum gerade zu dieser, euren, Zeit?

    3. Wie groß wählt ihr eure Töpfe?

    4. Wie behandelt ihr das Wurzelwerk?


    Bitte auch um Beiträge und Umfrage

    ich möchte auch von einem aktuelles Erlebnis mit DHL berichten.

    Heute Paket 20x20x20 5,1Kg. bei DHL knappe 10€ Porto :cursing:

    Wieder mitgenommen und gesagt, da kann ich ja besser das Paket selber hinbringen.;)

    Da gibt es ja noch Hermes :) rein ins Internet und alles eingetragen und schwupp keine 5€,

    ich habe das mal ergänzt:D


    Es gibt ja viele Gründe warum man pikiert. So geschehen in diesem Monat bei mir.
    Im Dezember einige Samen ausgesät. Die Sämlinge waren gerade mal 2 Wochen alt da zeigte das Substrat Algenbildung und nach 3 Wochen könnte ich gerade mal pro Portion 8 bis 9 Sämlinge retten. Ich musste sie also notpikieren. Sie hatten gerade mal eine Flusenreihe gebildet und waren mal 1,5mm groß . Ich also neues Substrat gekauft und alle Mini -Sämlinge umgesetzt.
    Die Sämlinge hatten gerade mal eine bis max 2 kleine Wurzeln gebildet. Ich reinigte diese, weil auch sehr veralgt, mit einem kleinen Pinsel. Die Löcher im neuen Substrat bohrte ich mit einem Pikierstab. 6 Töpfchen a 8-9 Mini - Sämlinge habe ich so umpikiert. Ein Topf ist schlecht und die Sämlinge sind nicht angewachsen. Alle anderen sehen gut aus und wachsen. Das neue Substrat hat mich auch überzeugt.
    Fazit.. lass dir was einfallen, ich glaube, welches Hilfsmittel du auch benutzt, es muss sauber sein und man muss es einfach machen, das Pikieren. Du machst das schon.
    Im Normalfall pikiere ich wenn sie ca. 1-2cm groß sind .

    Auch wir möchten dir zu deinem Jahrestag gratulieren, bleibe gesund und lass dich reichlich beschenken.
    Auch möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich für deine grossartige Arbeit, unser Journal so zu gestalten, dass es eine Freude macht, darin herum zu stöbern.
    Gruß H&H aus H :cwm53:

    Jürgen, schöner Zeitvertreib für die langen Winterabende.
    Da kommt keine Langeweile auf.
    Was mich interessieren würde: wie verhinderst du das veralgen.

    Hallo Tim, nur das Beste wünschen wir dir zu deinem Jahrestag. Aber einiges besonders. bleib gesund und so wir wir dich kennen gelernt haben, dann solltest du glücklich werden. Also, lass dich reichlich beschenken und gönne dir einen edlen Tropfen.
    Man sieht sich.:psb20:
    Gruß
    Helga und Hardy aus Haltern :D (alias H&H aus H)