• Ein Problem kommt kurz oder lang wohl auf jeden Epi-Freund zu, Platzmangel. Egal ob man die Pflanzen im Haus oder GW-Haus oder auch Garten pflegt, irgendwann reciht der Platz vorne und hinten nicht mehr. Ein gut gepflegter 'Clown' oder 'Atlantis' erreicht nach wenigen Jahren Ausmasse die wohl bei allen die Unterbringungsmöglichkeiten überschreiten.
    Deshalb bin ich schon vor Jahren, entgegen allen Unkenrufen zum Trotz, angefangen kompakte Epis zu züchten. Mein Vorbild war da der echte 'Fasan' von Bornemann, nicht das was heute als Fasan im Umlauf ist, eine kleine sehr blühwillige Pflanze. In diesem Jahr haben bei mir mehrere solcher Kompakt Epis geblüht, bei denen der Wuchs immer im Rahmen bis 20-30 cm Höhe mit relativ aufrechtem Wuchs, lag.
    Hier ein Bild einer solchen Epi-Hybride mit wunderschönen Blüten.


    Klaus

  • Hallo Klaus,
    so wie ich das sehe lebst du in Spanien und da hören, je nach Region die Pflanzen hält nie auf zu wachsen. Was für dich dann schnell zu riesen Epis führt, wünscht sich hier in Deutschland mancher.
    Hast Du einen besonderen Dünger oder Substratmischung die Du empfehlen kannst?
    Viele Grüße
    Markus